Heutzutage sprechen glĂŒcklicherweise alle mehr ĂŒber Nachhaltigkeit und umweltfreundliches Leben im Allgemeinen. Daher ergreifen die Unternehmen und Verpackungshersteller immer mehr Maßnahmen, um die ĂŒbermĂ€ĂŸige Verwendung von Kunststoff und Einwegmaterialien durch neue Denkweisen bei der Verwendung und Entsorgung aller Arten von Produkten zu bekĂ€mpfen.

Welche Rolle nimmt Good Bank ein beim Servieren und Verpacken unserer Gerichte?

Alle Bowls fĂŒr unsere „to go“-Gerichte sind aus Bagasse, einem Nebenprodukt von Zuckerrohr. Bagasse ist der Name fĂŒr die Restfasern, die nach dem Pressen von Zuckerrohren in der Zuckerproduktion verbleiben. Zuckerrohr ist eine sehr schnell erneuerbare Ressource, fĂŒr die keine BĂ€ume gefĂ€llt werden mĂŒssen. Als Nebenprodukt der Zuckerproduktion benötigt Bagasse keine zusĂ€tzlichen AnbauflĂ€chen und hat keine Auswirkungen auf die WaldflĂ€chen. Es ist eigentlich eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative zur konventionellen Papierproduktion, da die Bagasse-Papierproduktion viel weniger Energie verschwendet als die Holzpapierproduktion.

 

 

Unser ganzes Besteck „to-go“ besteht aus MaisstĂ€rke. Wir verwenden Verpackungen von PLA (Biokunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen), CPLA (wie PLA, nur zusĂ€tzlich mit Talkumpulver zur Stabilisierung) und PalmblĂ€ttern. Biokunststoffe bestehen aus einem erneuerbaren pflanzlichen Rohstoff (Mais) und tragen nicht zur Verschwendung von nicht erneuerbaren Ressourcen wie Erdöl bei. Die Verpackung der PalmblĂ€tter ist vollstĂ€ndig biologisch abbaubar und zerfĂ€llt recht schnell. Es wendet sich schließlich dem Boden zu und Mutter Natur kann diesen Boden fĂŒr die Schaffung neuen Lebens nutzen. Lediglich die Deckel fĂŒr die Bagasse-Schalen sind derzeit, oder besser noch – aus dem klassischen PET-Kunststoff gefertigt.

Wir tun unser Bestes, um das auszuwĂ€hlen, was fĂŒr unsere Gerichte am sinnvollsten ist, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen, nachhaltigen Materialien.

Wenn Sie uns im Restaurant besuchen, essen Sie natĂŒrlich aus Porzellanschalen und verwenden herkömmliches Besteck. Wir bewerben oder verwenden keine Einwegverpackungen.

 

Unsere Catering-Möglichkeiten umfassen verschiedene Bereitstellungen und Verpackungen, die alle in Absprache mit unseren Kunden erfolgen. Wir verwenden hauptsĂ€chlich Glas und Porzellan fĂŒr unsere „zero waste“ Buffetversionen, da es sich bei allen Gerichten um Spezialgerichte handelt.

Was wir derzeit einsetzen, ist der „Stand der Technik“ der nachhaltigen Verpackungsmöglichkeiten. Wir sind immer auf der Suche nach nachhaltigeren Möglichkeiten, wir probieren sie aus, so dass Sie bei der Good Bank immer „umweltfreundlichere“ Neulinge erwarten können.

Kennen Sie vielleicht ein Unternehmen, das umweltfreundliche Verpackungen herstellt, die wir vielleicht noch nicht entdeckt haben, oder arbeiten Sie selbst in diesem Bereich? Dann wĂŒrden wir uns freuen, von Ihnen zu hören – contact@good-bank.de